Startseite - Canarian Animals In Need e.V. Startseite - Canarian Animals In Need e.V.
Tierschutzorganisation Canarian Animals In Need e.V. Tierschutz mit Herz Spanische Hunde in Not Tierschutz mit Herz 2003 - 2022

.: Gästebuch :.

Ins Gästebuch eintragen

Hinweis: Das Gästebuch ist moderiert, Einträge müssen erst
von einem Administrator freigeschaltet werden!

Esther cabernet@bluewin.ch http://esthis-lederdesign.ch 28.10.2008 20:02
In erster Lienie möchte ich den Eintrag von Lothar Propson voll unterstützen. Es kann definitiv nicht sein, dass irgendwelche MENSCHLICHE Probleme auf dem Rücken der Tiere ausgetragen werden, vor allem nicht, wenn es sich um einen Tierschutzverein handelt, der (der Titel es ja schon sagt) Tiere schützen will. Und dass sich nun noch ein Anwalt einschalten muss - da geht mir nun definitiv das Verständnis ab. Auch dies erfolgt doch einfach wieder auf dem Rücken der Tiere, denn woher soll denn sonst das Geld kommen? Und wenn es so reichlich vorhanden sein sollte - wäre es dann nicht sinnvoller dies richtig zu investieren?
Auch ich werde weiterhin voll hinter dem Verein von CAIN stehen! Und sollte es wirklich nötig sein - auch ich werde dann mit einer Spende bereit sein.
Auch wir haben insgesamt 3 Hunde aus Spanien adoptiert - 2 davon sind von SARA. Und ich kann ebenfalls bestätigen - ALLES - einfach alles hat wunderbar geklappt. Es ging sogar noch weiter - unseren Jonathan habe ich im Herbst kennengelernt. Nach kurzer Rücksprache mit dem Tierheim waren sie bereit "unser" 3 Wuffel bis zum kommenden Januar für uns zu reservieren. Ist nicht selbstverständlich und ich möchte mich dafür ganz herzlich bedanken.
Und was die Gästebucheinträge (eben leider wieder gelöscht) auf dem besagten Verein betraf - ich kann da nur sagen - es weht ein eisiger Wind. Und ich persönlich würde mir als potenzieller Adoptant ganz stark überlegen, von wo oder welchem Verein ich mir ein weiteres Familienmitglied adoptieren würde. Schaden sehen das nicht alle so.
Lothar Propson lothar@propson.de http://www.propweb.de 28.10.2008 00:25
Zugegeben, ich bin sicherlich ein wenig befangen wenn ich mich hier zu Wort melde, tue es aber dennoch und dies nicht als Stimme des Vereines, sondern als Privatperson.

Unsere Familie hat vor 2 1/2 Jahren über CAIN e.V. eine Fellnase aus dem Tierheim SARA auf Lanzarote adoptiert. Dieser liebe Huskey-Schäferhund-Sonstwasmix lebt seither als Mitglied in unserer Familie.

Ich danke hiermit ausdrücklich dem Wirken des gesammten Teams des Tierheim SARA für ihr Engagement und natürlich auch CAIN für die kompetente Vermittlung. Gerade die Vermittlung war es, die mich zur Mitarbeit bewegte und seither fesselt.

Worum geht es eigentlich bei der teilweise unsäglich peinlichen Diskussion über SARA? Es geht darum, dass ein deutscher Verein den örtlich zuständigen Tierschutzverein an den Pranger stellt, bzw. durch öffentliches Kundtun auf deren Website den Boykott durch Sperrung der Vermittlungsanzeigen praktiziert hat und in einem inzwischen gelöschten Gästebucheintrag veröffentlicht, ich zitiere: "Hallo Gerhard, keine Panik, wird schon wieder wenn eine Person getauscht wurde - vermutlich mitte-ende diesen Monats !" - Zitat Ende. Man könnte dies auch so interpretieren, dass dieser Verein versucht durch Androhung von Zwangsmaßnahmen auf die Belange von SARA einzuwirken, bzw. das der Verein bereits die Autonomie verloren hat und Entscheidungen bereits von extern getroffen wurden. Letzes Zitat war nur ein harmloses Beispiel für die verbalen Entgleisungen, die dort als Kommentare des Admin zu Einträgen der Besucher zu lesen war.

Dies alles unter dem Mantel des Tierschutzes, nein danke! Ich bin beruhigt zu sehen, dass CAIN e.V. zu seinen satzungsgemäßen Aufgaben steht und eine Plattform zur freien Meinungsäußerung bietet. Als Webdesigner kenne ich die Schreiben diverser Anwälte, die mit Ihren Unterlassungserklärungen versuchen das Web zu torpedieren. In Teilen mag dies durchaus gerechtfertigt sein, wenngleich ich die Umsetzung und Auslegung des Rechtes damit keineswegs billige.

Ich würde mich freuen, wenn CAIN e.V. weiterhin Flagge zeigt und sich entschieden gegen diese Forderung des Rechtanwaltes des sog. "Schwestervereines" wehrt.

Ein Sprichwort sagt: vor Gericht bekommt man kein Recht sondern ein Urteil! Für den unglaublichen Fall, das CAIN e.V. die Kosten für die Unterlassenserklärung tragen muss, stelle ich hiermit 100,00 Euro zur Verfügung, verbunden mit der Hoffnung, dass ich weiter auf eine rechtsstaatliche Ordnung vertrauen darf, in der es erlaubt ist ohne Beleidung oder Ehrverletzung frei seine Meinung äußern zu dürfen.

Ich bitte Sie liebe Besucher und Interessenten unserer Website ebenfalls um Unterstützung um den Zielen von CAIN e.V. gerecht zu werden: die Not der hilflosen Tiere im Tierheim auf Lanzarote zu lindern.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße aus Koblenz

Lothar Propson
Carola Dierkes CarolaDierkesH@aol.com http:// 26.10.2008 20:24
Hallo,
ich kann kaum glauben, dass sich jetzt auch noch ein Rechtsanwalt einschaltet. Habe es über den letzten Monat mitverfolgt und bin ziemlich enttäuscht vom Tierschutz Lanzarote e.V. Ich hoffe nur, dass für den Anwalt nicht die Gelder genommen werden, die Tierschützer für das Tierheim und die Insassen gespendet haben.
Wünsche Euch hier von CAIN alles Gute und macht weiter so im Sinne der Tiere :-)
Viele Grüße aus Hannover
Carola
Sandra chila.1976@hotmail.de http://www.rocko-chila.npage.de 26.10.2008 09:20
Hallo ihr Lieben, immer mal wieder besuche ich eure Seite. Ich finde sie wirklich toll. Immer aktuell. Besonders bei den Notfällen verweile ich immer etwas länger. Da ich selbst drei Podencomixe habe (aus dem Tierheim Sara Lanzarote) haben es mir die Podencos besonders angetan. Wie heißt es so schön? Einmal Podenco, immer Podenco. Bei mir trifft das voll und ganz zu. Für die Zukunft wünsche ich euch noch viel Kraft und Stärke. LG Sandra mit Rocko, Chila und Chico.
www.rocko-chila.npage.de
Tine tine.roedel@gmx.de http:// 24.10.2008 20:09
Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell manche Leute über andere Menschen und deren Maßnahmen urteilen ohne die wirkliche Geschichte richtig zu kennen. Es ist so leicht sich dem "Rudel" einfach unreflektiert anzuschleßne und selber zu hetzen. Schade, dass hier nicht mal jemand eingreift, sondern die Zuständige dieses Gästebuches zulässt, dass andere TSV und deren Vorsitzende denunziert werden. Traurig, wenn man das als TSV schon nötig hat!
Maria Bläser riablaeser@online.de http:// 11.10.2008 21:47
Hallo!
Möchte mich dem Eintrag 253 &254 anschließen.Auch ich schaue mir seit einiger Zeit Ihre Seiten an.Nun werde ich aber den unten genannten Verein in Zukunft meiden,da in deren GB. ein Eiskalter Wind weht.Bei allem Ärger den es sicherlich gegeben hat,ist es nicht vertretbar "SO" mit seinen Gästen(und das ist man ja wohl im GB.) umzuspringen.Ein Admin der seinen Gästen "Mangelnde Intelligenz" bescheinigt!!!
ist gelinde gesagt "unverschämt".
LG. M. Bläser
Tina Eickenberg tine_1976@gmx.de http:// 11.10.2008 11:04
Hallo, ...

vor 3 Tagen stöberte ich, wie eigentlich regelmässig als Frauchen von 2 spanischen Hunden, in den Webseiten mir bekannter spanischer Tierschutzvereine.
Als ich durch Zufall auf die Homepage eines anderen Vereins klickte und mir die Notfälle, bzw. zu vermittelnden Tiere anschauen wollte, mußte ich im 1. Moment auflachen.
Mein erster Gedanke "typisch Tierschutz-großer Kinderspielplatz!*augenverdreh*", allerdings im 2. Moment dachte ich an die Tiere, die auf dieser Vermittlungsseite standen. An die Notfälle, die auf dieser Seite zur Vermittlung standen, und ich wurde wüttend.
Wie bitte kann es sein, dass sogenannte Tierschützer ihre eigenen egoistischen Eitelkeiten vor die Vermittlung, die Hilfe ihrer Schützlinge stellen und dies so offen zur Show stellen *innerlichkoch*?!?!?
Ist das etwa Tierschutz???
Was ist mit den Tieren, die schon wochenlang auf besagter Seite zur Vermittlung standen und denen nun jegliche Chance genommen wird, weil man Probleme mit einer Mitarbeiterin hat!?!
Ich kann nicht hinter die Kulissen gucken und weiß nicht was vorgefallen ist, aber in meinen Augen rechtfertigt NICHTS, absolut REIN GARNICHTS die komplette Einstellung sämtlicher Vermittlungsversuche und statt dessen offizielle zur Schaustellung von Diskrepanzen!!!!
Wenn man sich dann weigern würde neue Tiere in die Vermittlung zu nehmen - ok, schlecht Nachvollziehbar ohne Hintergrundwissen, aber auch die schuon länger vorgestellten Schützlinge von dem besagten Verein um ein eigenes Körbchen zu bringen ... total unprofessionell und mehr verachtens- als bewundernswert, mal ganz von dieser offiziellen Profilierungssucht durch die Bekanntmachung interner Differenzen abgesehen.
Warum geht es im Tierschutz so oft um die persönlichen Belange, Lästereien und Ansichten und nicht darum, worum es gehen soll - um die Tiere!

Es ist schön zu sehen, dass ihr euch von dem besagten Verein offiziell distanziert und beruhigend, dass man nicht alleine mit der Entrüstung da steht!!!

LG
Tina
Susanna Wilding private-susanna@arcor.de http://www.podesel.de 11.10.2008 10:25
Liebe Frau Zindt & Team,



ich finde es großartig, dass und wie Sie sich von der Handlungsweise der ersten Vorsitzenden des Fördervereins Tierhilfe Lanzarote e.V. distanzieren und hoffe, dass Sie tatsächlich nichts dagegen haben, die „Dinge“, Vereine und Personen beim Namen zu nennen.



Das ist umso wichtiger, je mehr „der Admin“ der entsprechenden Homepage, lächerlicherweise Anderen, die sich namentlich äußern, „Anonymität“"unqualifizierte Äußerungen" und Dummheit ( "es zeugt von großer Intelligenz") vorwirft !



Der klägliche Versuch Frau Webers, die als Erste Vorsitzende dafür verantwortlich zeichnen muss, den seit 10.10. ersetzten ersten Absatz Ihres geistigen Ergusses dadurch abzumildern, dass sie nun an erster Stelle ein angebliches Problem des TH Sara setzt, während es bis zum 09.10. noch hieß, dass es darum gehe, „Schaden für unseren Verein und unsere Adoptanten...“ und dieser Reihenfolge nach erst dann „ sowie für das TH SARA abzuwenden“ macht die Sache umso peinlicher !



Der Gipfel aller Unverschämtheiten wird bisher durch des Weberschen „Admin“ im vereinseigenen Gästebuch erreicht, in dem es da heißt : „es sind KEINE persönlichen Dinge... !!!



Das Lachen ist mir allerdings im Halse stecken geblieben !



Auch wenn ich wenig Hoffnung habe, dass Ihr freundliches Angebot, Frau Weber an dieser Stelle Paroli zu bieten, der diffamierten Mitarbeiterin des TH SARA helfen kann, ist ein gutes Gefühl, bei Ihnen Tierschützer vorzufinden, die sich bei aller Liebe zu Tieren trotzdem ihre Menschlichkeit bewahren und Mitmenschen auch entsprechend behandeln, bzw. dagegen protestieren, wenn das milde ausgedrückt, anderswo so offensichtlich in Vergessenheit geraten ist.



Dafür danke ich Ihnen als Tierfreundin und Tierschutz-Enagagierte von ganzem Herzen !

Marion Bormann henry.bormann@wanadoo.fr http:// 11.10.2008 09:55
[Mit Entsetzen habe ich die Hetzkampagne, die der Foerderverein Tierschutz Lanzarote e.v. gegen Kirsten betreibt gesehen, wie kann der Verein nur so verantwortungslos handeln? Das geht zu Lasten der Tiere und des Tierheims SARA:-( deshalb moechte ich mich bei Ihnen fuer Ihre Distanzierung bedanken und hoffe im Sinne der Tiere darauf, dass Kirsten SARA erhalten bleiben wird ] LG Marion
Bianka Lang BiankaLang@gmx.net http:// 07.10.2008 11:29
Hallo, gestern war unsere Vorbesichtigung und jetzt warten wir ungeduldig auf unsere Melodi. Wir hoffen, daß sie bald ankommt. Die Seite hier gefällt mir sehr gut.
LG Bianka

« vorherige Seite

90-99 von 350

nächste Seite »

 


.: Aktuelle Nachrichten :.

RSS Feed

Aktualisierung der Neuzugänge

 Bitte fragen Sie bei uns nach, wenn Sie einen Hund suchen und nichts Passendes...

weiter lesen »

Bericht aus dem Tierheim SARA

 Bericht aus dem Tierheim SARA aus der Sicht einer Besucherin und Flugpatin.

weiter lesen »

.: Zufe(ä)lliges Notfell :.

Notfell: Pipote - Klicken und ansehen! Pipote
Yorshiremix
geb.: Januar 2005

.: Die TOP 20 Neuzugänge :.

Rüde: Indo - Klicken und ansehen! Indo
Podenco Canario
geb.: Dezember 2015
Rüde: Borges - Klicken und ansehen! Borges
Mischling
geb.: September 2009
Rüde: Nelson - Klicken und ansehen! Nelson
Podenco Canario
geb.: September 2016
Rüde: Paquirrin - Klicken und ansehen! Paquirrin
Mischling
geb.: geb. Juli 2015
Rüde: Mollito - Klicken und ansehen! Mollito
Bardino
geb.: Januar 2014
Rüde: Rico und Leo - Klicken und ansehen! Rico und Leo
Podimixe
geb.: Dezember 2016
Rüde: Chester - Klicken und ansehen! Chester
Yorkshiremix
geb.: November 2009
Hündin: Salma - Klicken und ansehen! Salma
Podenco Canario
geb.: Juli 2015
Hündin: Vicente 1 Tita - Klicken und ansehen! Vicente 1 Tita
Mischling
geb.: Juni 2011
Hündin: Antonia - Klicken und ansehen! Antonia
Bardinomix
geb.: September 2010
Hündin: Dina - Klicken und ansehen! Dina
Riesenschnauzer
geb.: Februar 2011
Hündin: Michaela - Klicken und ansehen! Michaela
Bardino
geb.: April 2011
Hündin: Gina - Klicken und ansehen! Gina
Bardina-Podenca-Mix
geb.: Herbst 2010
Alle Rechte vorbehalten - Canarian Animals In Need e.V. - © 2003 - 2022