Startseite - Canarian Animals In Need e.V. Startseite - Canarian Animals In Need e.V.
Tierschutzorganisation Canarian Animals In Need e.V. Tierschutz mit Herz Spanische Hunde in Not Tierschutz mit Herz 2003 - 2020

.: Nachrichten :.

Lara, oder eine bis hierhin traurige Geschichte:

Veröffentlicht von am 01.09.2010
Nachrichten >>

Zunächst schien es Anfang diesen Jahres so, also sollte Lara mal Glück haben. Nachdem die wunderschöne, liebe Podenca die ersten zwei Lebensjahre im Tierheim verbringen musste, fand sich endlich eine junge Frau, die Lara aufnehmen wollte. Sie versprach so viel, unter anderem wollte sie eine Hundeschule gründen und sehr viel mit Lara arbeiten. Es wurde wie immer ein Selbstauskunftsbogen ausgefüllt und selbstverständlich auch eine Vorkontrolle durchgeführt. Alles schien wirklich toll zu sein, auch bei den Nachgesprächen schien alles positiv. Nun kam es so, dass sich eine befreundet Kollegin einer anderen Tierschutzorganisation, die Vorkontrolle durchführte bei uns meldete und uns folgendes schilderte:

Während einer Wohnungsbesichtigung fand eine Tierheimleiterin eine geschlossene, abgedeckte Hundebox in der ein Hund ohne Wasser war. Das Ganze im Hochsommer bei über 30 Grad im Schatten. Da die Besitzerin nicht da war sprach sie den Hausmeister auf die Situation an und der berichtete ihr, dass sich die Halterin in etwa wie nachfolgend geäußert habe: „Schauen sie mal was die Tierschutzorganisation mir für einen hässlichen Hund zur Vermittlung gegeben hat, der steht eh nur zur Vermittlung“!

Die Tierheimleiterin verlies die Wohnungsbesichtigung und sprach mit einer Bekannten über diese Situation. Diese kannte den Hund, denn sie habe ja schließlich dort die Vorkontrolle durchgeführt. Nun schließt sich der Kreis und die Dame rief uns an und schilderte den ganzen Vorgang. Dies ist natürlich nicht tragbar und für jeden Hund eine absolute Katastrophe. Bei großer Hitze in einer kleinen Box ohne Wasser eingesperrt. Das ist Tierquälerei in höchstem Maße!

Sofort wurde die Rücknahme und Befreiung von Lara organisiert und anschließend war sie eine Woche bei uns zur Pflege. Es auf das Lara sich nicht gerne hinsetzt und beim Aufstehen große Probleme hat. Sie hatte die ersten Tage etwas Durchfall, der sich aber im Verlaufe der Tage immer mehr besserte. Lara hat den Glauben an den Menschen nicht verloren, ist unwahrscheinlich verschmust und sehr Mensch bezogen.

Nun haben wir schnell für Lara ein neues zu Hause gefunden, das uns für sehr geeignet erschien. Die Familie hat bereits Erfahrung mit Tierheimhunden und wollte Lara unbedingt zu sich nehmen. Wir führten die Vorkontrolle selbst durch und waren für alle guter Dinge. Die Familie nahm Lara auf und besuchte nach einigen Tagen ihren Tierarzt.

Nun kommt die niederschmetternde Diagnose, Arthrose in beiden Knien, wobei das Linke sofort operiert werden müsste. Dort sind die Sehnen bedingt durch langes falsches liegen zu lang und müssten gekürzt werden. Dann kann sich Lara auch wieder normal bewegen. Leider wurde auch bei der Laboruntersuchung festgestellt, dass sie auch noch Leishmaniose positiv ist. Vermutlich ist dies auch die Ursache für den Durchfall gewesen und die erklärt auch den schlechten Ernährungszustand.

Auch diese Behandlung wurde bereits begonnen und wird zu Ende geführt.
Nun hat sich die Familie vor kurzem ein kleines Gewerbe aufgebaut, so dass sie sich mit den Kosten überfordert sieht. Sie können diese Kosten nicht sofort übernehmen und müssten sich von Lara wieder trennen. Da wir uns als Tierschutzverein für Lara mitverantwortlich fühlen, möchten wir die Familie unterstützen. Da wir alle unsere Gelder unmittelbar an unsere Tierheime abführen bitten wir Sie, liebe Leser uns und die Familie mit einer Spende zu unterstützen. Wir benötigen ca. 700€, damit wir die bisher entstandenen Kosten und eine Operation des ersten Knies mitfinanzieren können. Dann kann Lara in ihrer mittlerweile gewohnten Umgebung bleiben, ihr Immunsystem aufbauen um gegen die Leishmaniose anzugehen.

Wenn Sie uns unterstützen möchten bitten wir Sie eine Spende auf unser Vereinskonto:

Canarian Animals In Need e.V
Sparkasse Koblenz
BLZ: 570 501 20
Kto: 350 088 46

Stichwort: “LARA”

Sie würden uns und Lara unwahrscheinlich helfen.
Vielen Dank!

« Zurück

 


.: Aktuelle Nachrichten :.

RSS Feed

Aktualisierung der Neuzugänge

 Bitte fragen Sie bei uns nach, wenn Sie einen Hund suchen und nichts Passendes...

weiter lesen »

Bericht aus dem Tierheim SARA

 Bericht aus dem Tierheim SARA aus der Sicht einer Besucherin und Flugpatin.

weiter lesen »

.: Zufe(ä)lliges Notfell :.

Notfell: Pipote - Klicken und ansehen! Pipote
Yorshiremix
geb.: Januar 2005

.: Die TOP 3 Neuzugänge :.

Rüde: Indo - Klicken und ansehen! Indo
Podenco Canario
geb.: Dezember 2015
Hündin: Salma - Klicken und ansehen! Salma
Podenco Canario
geb.: Juli 2015
Alle Rechte vorbehalten - Canarian Animals In Need e.V. - © 2003 - 2020